Get Therapie und Prognose von Hyperurikämie und Gicht PDF

By Prof. Dr. med. F.-D. Goebel, Prof. Dr. med. W. Gröbner, Prof. Dr. med. R. Hartung, Dr. med. W. Löffler, Dipl. -Ing. W. Spann, Prof. Dr. med. N. Zöllner (auth.)

ISBN-10: 3662374269

ISBN-13: 9783662374269

ISBN-10: 3662381788

ISBN-13: 9783662381786

Show description

Read or Download Therapie und Prognose von Hyperurikämie und Gicht PDF

Best german_13 books

New PDF release: Wirtschaftsinformatik: Referenzmodelle für industrielle

Die vierte Auflage unterscheidet sich von den vorhergehenden bereits formal durch einen erhohten Seitenumfang. Dieser ist auf einen hoheren Detaillierungsgrad und eme vollstandigere Problembeschreibung zuruckzufuhren. Der Detaillierungsgrad wurde bei solchen Problemen erhoht, die fur die Auswahl und Gestaltung von Informationssystemen im Industriebetrieb besonders wichtig sind, z.

Download PDF by Adolf PAUL: Die grundsätzlichen Unterschiede und die bilanzmäßige

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Therapie und Prognose von Hyperurikämie und Gicht

Sample text

HO ~JXN>_o" N N H Harnsaure Abb. 13. Reaktionen der Xanthinoxidase vierung ereignet sich, wenn Allopurinol und das Enzym in Abwesenheit von Substrat inkubiert werden; diese Inaktivierung läßt sich durch langdauernde Dialyse aufheben. Oxipurinol, der Hauptmetabolit des Allopurinols, besitzt keinen direkten Einfluß auf das Enzym allein, inaktiviert es jedoch in Gegenwart von Xanthin (EuoN, 1966). Allopurinol wird rasch aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert und ist im Plasma 30-60 Min. nach oraler Einnahme nachweisbar.

3. Ein Ansteigen der Serumharnsäurekonzentration nach oraler Xylitbelastung erzeugt nicht synchron einen Anstieg des Serumlaktatspie- 23 gels (FÖRSTER u. , 1972b). Die Serumlaktatkonzentration hat somit offensichtlich keinen Einfluß auf das Ansteigen der Serumharnsäure nach Xylitbelastung. HEUCKENKAMP und ZÖLLNER (1972) fanden nach 5stündigen Xylitinfusionen mit Mengen von 0,3 g/kg KG einen Anstieg der Serumharnsäure, der den bei 0,5 g/kg KG Fruktose deutlich übertraf. FÖRSTER und ZIEGE (1971) verabreichten oral in einmaliger Dosis 50 g Xylit und untersuchten den Einfluß auf die Serumharnsäurekonzentration innerhalb der nächsten Stunden.

2 Purinarme Diät Die purinarme Diät stellt einen vernünftigen Komprorniß dar zwischen möglichst geringer Purinzufuhr und dem, was üblicherweise an diätetischen Einschränkungen vom Patienten eingehalten werden kann. Erlaubt sind in der Woche 2000 mg Harnsäure. Die täglich erlaubte Purinmenge soll hier weniger im Vordergrund stehen, - am Vortag zuviel zugeführte Purinkörper können am folgenden Tag eingespart werden. Um dem Patienten die praktische Durchführung seiner Diät zu erleichtern, kann er auf die entsprechenden Diätbroschüren verwiesen werden.

Download PDF sample

Therapie und Prognose von Hyperurikämie und Gicht by Prof. Dr. med. F.-D. Goebel, Prof. Dr. med. W. Gröbner, Prof. Dr. med. R. Hartung, Dr. med. W. Löffler, Dipl. -Ing. W. Spann, Prof. Dr. med. N. Zöllner (auth.)


by George
4.0

Rated 4.33 of 5 – based on 15 votes