New PDF release: Die schwere Staublunge in der Versicherungsgesetzgebung: Ein

By Erich Beintker

ISBN-10: 3662343177

ISBN-13: 9783662343173

ISBN-10: 3662345889

ISBN-13: 9783662345887

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Die schwere Staublunge in der Versicherungsgesetzgebung: Ein Beitrag zu ihrer Beurteilung auf Grund der Funktion im Vergleich zum Röntgenbefund PDF

Similar german_13 books

August-Wilhelm Scheer's Wirtschaftsinformatik: Referenzmodelle für industrielle PDF

Die vierte Auflage unterscheidet sich von den vorhergehenden bereits formal durch einen erhohten Seitenumfang. Dieser ist auf einen hoheren Detaillierungsgrad und eme vollstandigere Problembeschreibung zuruckzufuhren. Der Detaillierungsgrad wurde bei solchen Problemen erhoht, die fur die Auswahl und Gestaltung von Informationssystemen im Industriebetrieb besonders wichtig sind, z.

Adolf PAUL's Die grundsätzlichen Unterschiede und die bilanzmäßige PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Die schwere Staublunge in der Versicherungsgesetzgebung: Ein Beitrag zu ihrer Beurteilung auf Grund der Funktion im Vergleich zum Röntgenbefund

Sample text

Brustwirbels, wenig verschieblich. Keine Dämpfung, Atemgeräusche nicht verändert, es bestehen bisweilen grobe Rasselgeräusche. Herz nicht vergrößert, Herztöne rein. Puls 80, Blutdruck 150/100. Atmung in der Ruhe 30, mit Brustkorb, etwas schnaufend, kann nur 5 Sekunden angehalten werden. Die Hände sind leicht bläulich verfärbt, die Fingerspitzen verdickt. Nach 2mal Bücken wird das Gesicht blaurot. Es besteht Atemnot, die Atmung ist angestrengt und keuchend, es tritt Hustenreiz auf. Röntgenbefund (Augusta-Krankenhaus Bochum): Beiderseits ist die Lungenzeichnung erheblich vermehrt, sie zeigt wabige Anordnung.

Es bestehen mehrere zipfelige Verwachsungen der Zwerchfellkuppe, die mit dem rechten Hilu in Verbindung stehen. Im rechten Untergeschoß einige kleinfleckige Einlagerungen. 30 Klinik der Staublungenerkrankungen. Es wurde das Vorliegen einer schweren Steinstaublunge abgelehnt. Die Atemnot ist durch die deutliche Lungenblähung bedingt. Trotz bestehender Atembeschwerden wird die Luft ziemlich lange angehalten. Fall13. 44 Jahre, war von 1909-1914, dann von 1919-1922 im Sandstrahlgebläse, dann Walzarbeiter.

Beim Liegen auf der linken Seite Husten und Schmerzen. Altes Aussehen, mäßig ernährt, mittelkräftig. Nase verstopft. Bereits beim Ausziehen tritt Rötung des Gesichtes auf. Temperatur 35,9°. Brustumfang 87/92, Bauchumfang 83 cm. Lungengrenzen am Dornfortsatz des 8. Brustwirbels, verschieblich. Klopfschall vorn hohl, keine Dämpfung. Giemen über dem linken überlappen, sonst Atemgeräusch nicht verändert. Herz nicht vergrößert, Herztöne rein. Puls 84, Blutdruck 120/85. Atmung 18, nicht vertieft, kann 8 Sekunden angehalten werden, dabei schwellen die Blutadern der Arme an und die Hände werden blau.

Download PDF sample

Die schwere Staublunge in der Versicherungsgesetzgebung: Ein Beitrag zu ihrer Beurteilung auf Grund der Funktion im Vergleich zum Röntgenbefund by Erich Beintker


by Anthony
4.5

Rated 4.10 of 5 – based on 7 votes