Die Neue Rückenschule: Das Praxisbuch (German Edition) by Hans-Dieter Kempf, Erich Schmitt, Bernhard Geue, Frank PDF

By Hans-Dieter Kempf, Erich Schmitt, Bernhard Geue, Frank Hänsel, Marco Herbsleb, Tilo Späth, Jochen Köhler, Petra Mommert-Jauch, Christian Puta, Marco Gassen, Olaf Rößler, Christoph Anders, Sören Daniel Baumgärtner, Werner Hölling, Wilhelm Mertens, Uschi Mo

ISBN-10: 3540895361

ISBN-13: 9783540895367

Praxisorientiertes guide für Rückenschul-Kursleiter/-Lehrer zur sog. „Neuen Rückenschule", d.h. neuen Leitlinien, 2006 gemeinsam von der „Konföderation der deutschen Rückenschulen" verabschiedet (KddR, Mitglieder sind die 7 wichtigsten Rückenschulverbände sowie ZVK und IFK - Physiotherapeuten). Die neu formulierten Ziele und Inhalte der Rückenschule werden ausführlich, sehr praxisbezogen und mit dem relevanten theoretischen Hintergrundwissen verknüpft aufbereitet. Neu im Vergleich zu den bisherigen Rückenschul-Büchern: Detaillierte Vorstellung der acht Praxismodule der Neuen Rückenschule, anhand vieler konkreter praktischer Beispiele; Neuer Schwerpunkt: extensive ompetenzförderung der Kursleiter in „Handlungs- Wirkungs- und Transferwissen"; Konkrete Vorschläge für Spiele, Übungen,  orgehensweisen; Vorlagen für visualisierende Unterrichtsmittel (Folien, Karten u.ä.); In der Darstellung der Inhalte Synthese aus praktischer Anleitung für die Kursdurchführung („Rezepte" für Stundenbilder usw.), eng verzahnt mit verständlich erklärten theoretischen Hintergründen (Schmerzphysiologie/- administration, Salutogenese-Modell, bio-psycho-sozialer Ansatz u.ä.); „Zielorientiertes Verhalten" bei Rückenbeschwerden als neuer methodischer Ansatz der Kursangebote (die Lernprogramme gehen nicht mehr von Beschwerden/Symptomen, sondern von selbst formulierten „Lernzielen" der Rückenschulteilnehmer aus)

Neu in der 2. Auflage

Die 2. Auflage wurde ergänzt um

- Life-Time-Entspannungsübungen und Sportarten: Yoga, Qi Gong  und Pilates

- Haltungsschulung und Bewegungslernen

- die „Neue Rückenschule“ im Einsatz: am Arbeitsplatz/Betrieb

- Praxisanleitungen zu Körperwahrnehmung und –erfahrung sowie zu Entspannung und Stressmanagement

Zusätzlich wurden

- alle Grundlagen zur „Neuen Rückenschule“ nach neuestem Studienstand aktualisiert

- Daten zur assessment der „Neuen Rückenschule“ aufgenommen

Show description

Read Online or Download Die Neue Rückenschule: Das Praxisbuch (German Edition) PDF

Similar german_1 books

Extra resources for Die Neue Rückenschule: Das Praxisbuch (German Edition)

Sample text

Einstiegsgespräche, Erfahrungsaustausch, Feedback- und Auswertungsgespräche und Abschlussgespräch. Erfolgskontrolle und Bewertung (Evaluation) durch Eingangs- und Abschlussfragebögen, durch Methoden wie Blitzlicht und Stimmungsbarometer und durch den Einsatz von geeigneten Testinstrumentarien. Struktur der Neuen Rückenschule – Vernetzung von Zielen und Inhalten Die Ziele der präventiven Rückenschule beinhalten aus ganzheitlicher Sicht eine Auswahl von Kompetenzen und Erfah- . Abb. 11. Struktur zur Umsetzung der Neuen Rückenschule rungen, die den Rückenschulteilnehmer dabei unterstützen, rückengesund zu sein und chronische Rückenschmerzen zu vermeiden.

Sutton 2007, Fuchs 2003) Theorie Quelle Ergebniserwartung Kontrolle/Selbstwirksamkeit Selbstverpflichtung, das Ziel zu erreichen Sozialkognitive Theorie (SCT; . Abb. 15) Bandura 2004 Ergebniserwartung Selbstwirksamkeit Zielsetzungen Theorie des rationalen Handelns (TRA) Fishbein u. Ajzen 1975, Ajzen u. Fishbein 1980 verhaltensbezogene Überzeugungen, normative Überzeugungen Theorie des geplanten Verhaltens (TBP; . Abb. 16) Ajzen 1988, 2005 verhaltensbezogene Überzeugungen, normative Überzeugungen wahrgenommene Verhaltenskontrolle (aktuelle Kontrolle) Intention Modell gesundheitlicher Überzeugungen (HBM) Rosenstock 1974 Wahrgenommene persönliche Gefährdung, Schweregrad, Nutzen einer Handlung, Barrieren, Handlungssignale Selbstwirksamkeit Gesundheitsorientierte Motivation Theorie der Schutzmotivation (PMT) Rogers 1983 Nutzen und Kosten von Verhalten Selbstwirksamkeit, Handlungswirksamkeit Schutzmotivation Transtheoretisches Modell (TTM; .

Aufgeteilt auf Teilnehmerzahl). 5 Übernahme der Kursgebühren durch die Krankenkassen Nach dem Sozialgesetzbuch V (SGB 5. Buch), § 20, Abs. 1 bis 2 sollen die gesetzlichen Krankenkassen (AOK, BKK, IKK, See-Krankenkasse, Landwirtschaftliche Krankenkasse, Bundesknappschaft, Ersatzkassen) Leistungen zur Prävention vorsehen. Zur Umsetzung des § 20 einigten sich die Spitzenverbände der Krankenkassen in einem Handlungsleitfaden auf gemeinsame und einheitliche Handlungsfelder und Kriterien (GKV 2008). In diesem Leitfaden stellen die Krankenkassen in den Präventionsprinzipien »Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität« und »Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme« diverse Anforderungen an die Ziele, Inhalte und Methoden der Programme sowie an die Anbieterqualifikation.

Download PDF sample

Die Neue Rückenschule: Das Praxisbuch (German Edition) by Hans-Dieter Kempf, Erich Schmitt, Bernhard Geue, Frank Hänsel, Marco Herbsleb, Tilo Späth, Jochen Köhler, Petra Mommert-Jauch, Christian Puta, Marco Gassen, Olaf Rößler, Christoph Anders, Sören Daniel Baumgärtner, Werner Hölling, Wilhelm Mertens, Uschi Mo


by Charles
4.5

Rated 4.14 of 5 – based on 12 votes