Read e-book online Die Eisenbahn-Fahrzeuge. Ihr bau und ihre Benutzung: Ein PDF

By Franz Stoessel

ISBN-10: 3662324318

ISBN-13: 9783662324318

ISBN-10: 3662332582

ISBN-13: 9783662332580

Show description

Read or Download Die Eisenbahn-Fahrzeuge. Ihr bau und ihre Benutzung: Ein Handbuch für Techniker, Mechaniker und Eisenbahnbeamte PDF

Similar german_13 books

August-Wilhelm Scheer's Wirtschaftsinformatik: Referenzmodelle für industrielle PDF

Die vierte Auflage unterscheidet sich von den vorhergehenden bereits formal durch einen erhohten Seitenumfang. Dieser ist auf einen hoheren Detaillierungsgrad und eme vollstandigere Problembeschreibung zuruckzufuhren. Der Detaillierungsgrad wurde bei solchen Problemen erhoht, die fur die Auswahl und Gestaltung von Informationssystemen im Industriebetrieb besonders wichtig sind, z.

Download PDF by Adolf PAUL: Die grundsätzlichen Unterschiede und die bilanzmäßige

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Die Eisenbahn-Fahrzeuge. Ihr bau und ihre Benutzung: Ein Handbuch für Techniker, Mechaniker und Eisenbahnbeamte

Example text

4', Personen- und Gepäckwagen = 3 ~· bis 5'. ) I 7. Q uers eh weile. Querschwelle, auch Kopfschwelle, Kopfstück genannt, dient zur Verbindung der äussersten Enden der beiden Langschwellen, und hat ausser der Tragekraft vornehmlich Widerstand den Stössen für die Stoss- und Zugapparate zu bieten. Material, meist Eichenholz, Länge der Schwelle nach Breite Obergestell des Wagens, Breite = 3 ~~~ bis 5", Höhe 1011 bis 12". Zur Verbindung der Quer- und Langschwellen, sind ausser Verzapfungen, noch schmiedeeiserne Winkel- und Blattbolzen gebräuchlich.

Thüren an jeder wand getheilt, Höhe Seitenwand mit Verschluss und Luftventilation. b) Oberraum, als Utensilienschrank bestimmt, ist vom Dienstcoupe aus, mitte1st Thüren zugänglich und mit Riemen und Haken für die Utensilien versehen, d. i. für Sprachapparat, Winden, Erd hacken, Hämmer, Schraubenschlüssel, Signalflaggen, Schrauben, Stricke, Pechfackeln etc. Scheidewand für Gepäckraum in ganzer Breite bis zur Decke reichend, aus Kiefern- oder Fichtenbrett von ~~~ bis 1" Stärke, angefertigt. 3. Gepäckraum zur Aufnahme von Passagiergepäck und andern Gütern.

Betragen. 7. Den Raddurchmesser im Minimum 3' (Maximum cir. 4'). Ein Grösserer Durchmesser scheint um so weniger rathsam , da die Räder dann zum Durchlaufen kurzer Krümmungen ungeeigneter sind, dabei die Schienenköpfe an den Seiten mehr abnutzen, und die Fabrikation wohl auch weniger leicht und solid auszuf'lihren ist. 8. Die Durchmesser der beiden Räder ein und derselben Achse, sollen in Maassen möglichst, mit höchstens einer Differenz von 1 /•'", übereinstimmen, um so jedes Schleifen und nachtheiliges Ausnutzen zu verhüten.

Download PDF sample

Die Eisenbahn-Fahrzeuge. Ihr bau und ihre Benutzung: Ein Handbuch für Techniker, Mechaniker und Eisenbahnbeamte by Franz Stoessel


by David
4.4

Rated 4.15 of 5 – based on 8 votes