Das Ende der Männer und der Aufstieg der Frauen by Hanna Rosin, Helmut Dierlamm, Heike Schlatterer PDF

By Hanna Rosin, Helmut Dierlamm, Heike Schlatterer

ISBN-10: 3827011329

ISBN-13: 9783827011329

Ist die jahrtausendealte Herrschaft des Patriarchats am Ende? Noch nicht, sagt Hanna Rosin, doch die massiven Veränderungen der Berufswelt und des Bildungssystems haben eine Dynamik in Gang gesetzt, die das Verhältnis zwischen den Geschlechtern nachhaltig verändert. So scheinen viele Anforderungen der modernen Dienstleistungsgesellschaft – Flexibilität, soziale Intelligenz, Kommunikationsfähigkeit – eindeutig Frauen in die Hände zu spielen, während Männer oft von den Umwälzungen überfordert sind. Hanna Rosin zeigt – frei von ideologischen Prämissen –, wie sich heute das Leben von Männern und Frauen unterscheidet, wie sehr sich die artwork und Weise geändert hat, wie heute gearbeitet, gelernt, zusammengelebt wird. Differenziert und mit vielen konkreten Beispielen gelingt es Rosin, die Chancen und Schattenseiten des »weiblichen Jahrhunderts« in den Blick zu nehmen. "Das Ende der Männer" ist keine feministische Streitschrift, keine Prophezeiung, sondern eine messerscharfe, weitsichtige Diagnose.

Show description

Read Online or Download Das Ende der Männer und der Aufstieg der Frauen PDF

Similar german_3 books

Download PDF by Sabine Jaritz, Prof. Dr. Manfred Krafft: Kundenbindung und Involvement : eine empirische Analyse

Sabine Jaritz untersucht den Zusammenhang von (Low) Involvement und Kundenbindung. Auf foundation theoretisch-konzeptioneller Überlegungen stellt die Autorin ein Kundenbindungs-Modell auf und überprüft es anschließend mit Hilfe einer empirischen Erhebung.

Download e-book for iPad: Sozioökonomie als Multidisziplinärer Forschungsansatz : eine by Wilfried Schönbäck, Wolfgang Blaas, Johann Bröthaler

Egon Matzner conflict nicht nur ein weit über die Grenzen Österreichs hinaus geschätzter Wirtschaftswissenschafter, sondern auch ein politischer Denker und weit blickender Intellektueller. Er zeichnete sich durch wissenschaftliche Neugier, soziale Phantasie sowie seine Bereitschaft zur Parteinahme für Benachteiligte aus.

Download e-book for kindle: Mobilfunknetze und ihre Protokolle: Band 2: Bündelfunk, by Bernhard Walke

Nach Einführung des GSM wurden bei der ETSI weitere Funksysteme für cellular Anwendungen standardisiert bzw. sind in Vorbereitung. Bündelfunknetze erlauben Gruppenkommunikation und Paketdatenfunk, Funkrufsysteme schicken Kurznachrichten zu ausgewählten Teilnehmern, schnurlose Telefon- und Datendienste sind über das DECT method möglich, drahtlose Zugangsnetze erlauben über Funk den Anschluß von Teilnehmern im Ortsnetz, ATM-Netze werden drahtlos zum Terminal geführt, Arbeitsplatzrechner werden drahtlos angeschlossen, niedrig fliegende Satellitensysteme erlauben cellular Kommunikation mit Handies, das Festnetz unterstützt die weltweite Kommunikation unter derselben Rufnummer.

Additional resources for Das Ende der Männer und der Aufstieg der Frauen

Sample text

Im Jahr 2010 antworteten 29,1 Prozent der Frauen, sie hätten lieber einen Sohn als erstgeborenes Kind, und 36,3 Prozent sagten, ein Mädchen (der Rest antwortete: »keine Präferenz«). Bei Männern war die Kluft noch größer: Nur 23 Prozent wollten einen Jungen und 42,6 Prozent ein Mädchen. Die Mehrheit der Befragten wollte erst beim dritten Kind, nach zwei Töchtern, lieber einen Jungen, und diese Mehrheit war nur knapp. Aus feministischer Sicht werden die jüngsten sozialen, politischen und wirtschaftlichen Gewinne der Frauen immer als langsame, mühevolle Aufholjagd im fortgesetzten Kampf um die Gleichberechtigung der Geschlechter dargestellt.

Ob ihnen die Sitten eines früheren Zeitalters mit formellen Verabredungen und etwas klareren Regeln lieber wären? Für diese Frage erntete ich, immer wenn ich sie stellte, entsetzte Blicke. Eine Reform vielleicht, indem man den Frauen beibrachte, »für sich selbst einzustehen« – eine Wendung, die ich häufig hörte. Aber abschaffen? Auf keinen Fall! Selbst Alexandra Brodsky, eine der Frauen, die die Klage gemäß Title IX eingereicht hatten, war dieser Ansicht. »Ich würde mich nie gegen die Hook-up-Kultur wenden«, sagte sie.

Wenn ich den Lebensstil behalten will, mit dem ich aufgewachsen bin«, sagte eine der Frauen zu Armstrong, »muss ich arbeiten. « Eine andere Studentin sagte: »Ich will eine sichere Existenz in einer großen Stadt und in einem Beruf … Ich werde überhaupt nichts überstürzen. « Die Frauen mussten sich immer noch mit dem altmodischen Problem herumschlagen, dass sie ihren Ruf nicht aufs Spiel setzten, aber auf lange Sicht war es ihnen viel wichtiger, ihr späteres berufliches Ansehen zu schützen. « Sie logen interessierte Männer oft an und sagten, sie seien »zu konservativ« für eine außereheliche Verbindung oder sie hätten zu Hause einen Freund – alles, weil sie in Wirklichkeit keine Beziehung wollten, die ihnen Zeit fürs Studium stehlen würde.

Download PDF sample

Das Ende der Männer und der Aufstieg der Frauen by Hanna Rosin, Helmut Dierlamm, Heike Schlatterer


by James
4.0

Rated 4.63 of 5 – based on 10 votes