Get Bioanalytische und biochemische Labormethoden PDF

By Kurt E. Geckeler, Heiner Eckstein

ISBN-10: 3642588204

ISBN-13: 9783642588204

ISBN-10: 3642637450

ISBN-13: 9783642637452

Heutzutage werden in quick allen Bereichen der Biowissenschaften und Medizin eine Vielzahl von experimentellen und analytischen Methoden angewandt. In diesem Buch werden in kompakter shape die für die interdisziplinäre Forschung und Entwicklung benötigten Labormethoden dargestellt. Zunächst werden allgemeine Methoden wie Chromatographie, Elektrophorese, enzymatische Testmethoden und Zentrifugation behandelt. Darauf folgen als anwendungsbezogene Methoden die Sequenzanalyse von Proteinen, DNA und Kohlenhydraten. Weitere Schwerpunkte liegen bei Radioisotopen, Elektroanalytik und immunologischen Methoden. Darüber hinaus wird auch auf die modernen Entwicklungen wie Elektrospray-Massenspektrometrie und Biosensoren ausführlich eingegangen.

Show description

Read or Download Bioanalytische und biochemische Labormethoden PDF

Similar german_12 books

Additional resources for Bioanalytische und biochemische Labormethoden

Sample text

8 A • B '--_--'+ 1 . . - - - - ' '-----' + '------' Probenkomponenten Die drei elektrophoretischen Trennprinzipien (nach Westermeier). Nähere Beschreibung im Text. 2 Elektrophoretische Trennmethoden (ZE, ITP, IEF) 27 Dabei bilden die Probenkomponenten einen Stapel zwischen dem Leition (L) und dem Folgeion (T), wobei die Substanzen mit der größten Mobilität direkt dem Leition folgen. Die isoelektrische Fokussierung findet in einem pH-Gradienten statt. Sie kann nur bei amphoteren Verbindungen (Peptide, Proteine) angewendet werden.

LMW-Marker * + LMW-Marker * . 69 200 11 1 Proben puffer 5 0,42 LMW = Low Molecular Wcight Starten der Elektrophorese • Elektroden über Kabel mit dem Netzgerät verbinden. • Sicherheitsdeckel schließen und Netzgerät einschalten. Standard-Trennbedingungen bei 4 oe und 10 cm Trennstrecke: 600 V, 40 mA, 35 W, 2 h 30 min. Im folgenden sind einige geeignete Einstellungen an einem programmierbaren Netzgerät angegeben: [V] u 1 [mAl 200 25 10 2 600 35 30 3 100 5 5 Phase p [W] Phase 1 dient zum sanften Probeneintritt, Phase 3 wirkt der Bandendiffusion entgegen.

160 ml dieser Färbelösung wird vor Gebrauch mit 40 ml Methanol versetzt. • Waschen: 1 bis 3 min in 0, I M Tris/H 3P0 4-Puffer, pH 6,5. • Spülen: 1 min in 25 % (v/v) Methanol in H20. • Stabilisierung des Protein-Farbstoff-Komplexes in 20 % (g/v) Ammoniumsulfat in H20. Vor dem Trocknen muß das Gel gewässert werden. 2 Elektrophoretische Trennmethoden (ZE, ITP, IEF) 45 Silbeifärbung Veifahren 1: Besonders für foliengestützte Gele geeignet. Schritt Lösung V[ml] t [min] Fixierung 300 ml Ethanol 100 ml Essigsäure H20 dest.

Download PDF sample

Bioanalytische und biochemische Labormethoden by Kurt E. Geckeler, Heiner Eckstein


by Richard
4.3

Rated 4.79 of 5 – based on 16 votes