Atlas der Farbdopplerechokardiographie: Synopsis der - download pdf or read online

By Dipl.-Ing. Nikola Bogunovic, Dr. Hermann Mannebach, Dr. Harm Ohlmeier (auth.)

ISBN-10: 364272566X

ISBN-13: 9783642725661

ISBN-10: 3642725678

ISBN-13: 9783642725678

In diesem Atlas wird erstmalig in deutscher Sprache die neue Methode der Farbdoppler-Echokardiographie und deren Beitrag zur Diagnostik kardiologischer Krankheitsbilder zusammenhängend dargestellt. Neben einführenden Kapiteln in die Methodik wird anhand von Kasuistiken eine synoptische Darstellung der echographischen Befunde mit konventionellen, nichtinvasiven Methoden gegeben. Der methodische Teil des Buches enthält eine ausführliche Darstellung des normalen Blutstromes im Herzen und in den großen Gefäßen einschließlich wichtiger echokardiographischer Phänomene. Im klinischen Teil wird auf jeweils einer Doppelseite das gesamte Spektrum nichtinvasiver Befunde bei den einzelnen Krankheitsbildern dargestellt. Neben angeborenen und erworbenen Vitien und Kardiomyopathien werden auch normale und pathologische Befunde nach prothetischem Klappenersatz ausführlich beschrieben sowie Komplikationen bei koronarer Herzkrankheit und Tumoren des Herzens diskutiert. Der Atlas erlaubt dem Kardiologen, sich mit dieser neuen Methode rasch vertraut zu machen.

Show description

Read Online or Download Atlas der Farbdopplerechokardiographie: Synopsis der nichtinvasiven Kardiologie PDF

Best german_12 books

Additional info for Atlas der Farbdopplerechokardiographie: Synopsis der nichtinvasiven Kardiologie

Example text

29. 28. 34) Auch bei apikaler Transducerposition lassen sich EinfluB und AusfluB des linken Ventrikels gut registrieren. Der linksventrikulare Einfluj3 (LVI) stellt sich im apikalen Zweikammer- bzw. 30 bzw. 31 als breite, zum Schallkopf gerichtete, gelbe Stromung dar, die etwa 0,5 cm unterhalb des Mitralklappenringes beginnt und bis tief in den linken Ventrikel hineinreicht. 1m Bereich der Herzspitze andert der FluB seine Richtung. Er flieBt am Septum entlang in Form eines blaugefarbten, vom Schallkopf fortstromenden Flusses in Richtung linksventrikularem AusfluBtrakt.

3 Systolische Vorwartsbewegung (SAM) der Mitral- u. 7. Das SAM-Phanomen der Mitralklappe: Variante I des linksventrikularen Einstromes kann bei bedeutsamer Aorteninsuffizienz (AI) entstehen. 8. Das SAM-Phanomen der Mitralklappe: AusfluBteilstrome I aus dem linken Ventrikel als Folge des Einflusses I bei Aorteninsuffizienz. 8, FluB II) wird demgegeniiber offensichtlich der linksventrikuHire AusfluB durch die starke Septumhypertrophie iiberwiegend in Richtung der Hinterwand umgelenkt und von dort aus durch die Sehnenfaden entlang der Mitralsegelspitzen in den linksventrikularen AusfluBtrakt und in die Aorta gedriickt.

26): Die Karotispulskurve zeigt keine formanalytisch auffalligen Besonderheiten, insbesondere keinen Doppelgipfel. Die hochsitzende Inzisur kann als Kriterium fUr einen friihzeitigen AortenklappenschluB bei mitralem Reflux gedeutet werden. 27): Unauffallige langsame und schnelle Fiillungswelle. Deutliche, iiberhohte A-Welle. Friihsystolischer schmaler Gipfel, anschlieBend mesosystolisches Tal und spatsystolischer 2. Gipfel. Liivokardiogramm (AM. 28): In RAO-Projektion deutlicher Prolaps des posterioren Mitralsegels, das unregelmaBig' konturiert ist (myxomatose Veranderungen bei MVP), zusatzlich mitraler Reflux mit Kontrastierung eines maBig vergroBerten linken Vorhofes, kraftiger hinterer Papillarmuskel als Aufbellung im kontrastreich dargestellten LV.

Download PDF sample

Atlas der Farbdopplerechokardiographie: Synopsis der nichtinvasiven Kardiologie by Dipl.-Ing. Nikola Bogunovic, Dr. Hermann Mannebach, Dr. Harm Ohlmeier (auth.)


by Paul
4.5

Rated 4.93 of 5 – based on 24 votes